Töte den Buddha!

Versuch nicht, in die Fußstapfen des Weisen zu treten.
Such einfach nur, wonach er suchte.

Basho

 

Lange genug waren deine Träume Verachtenswert.
Lass mich nun deine verklebten reinwaschen.
Höchste Zeit, dass du dich an das Licht und sein Blenden gewöhnst
und an jede Sekunde deines Lebens.

Lange Zeit stapftest du mit einer Planke dem Ufer entlang.
Nun will ich dich lehren, ein furchtloser Schwimmer zu sein,
auf hoher See in die Wogen zu springen, um erneut aufzutauchen
und mir zuzuwinken, meinen Namen zu rufen,
mit Gelächter und sprühendem Haar.

Ich bin es, der euch lehrt, gute Sportler zu sein.
Wessen Brust durch mich breit und kräftig wird,
der beweist, wie kräftig und breit auch die meine ist.
Meine Schule ehrt den am meisten,
der hier lernt, seinen Lehrer zu vernichten.

Walt Whitman

 

Es war einmal ein Mann, der vom Apfel der Erkenntnis gehört hatte. Diesen begehrte er. Er fragte einen Lehrer: „Wie kann ich diesen Apfel finden, sodass ich unmittelbare Erkenntnis erlangen kann?“

„Du wärst am besten beraten, bei mir zu lernen“, sagte der Lehrer. „Aber wenn du das nicht möchtest, wirst du entschlossen und zeitweise ruhelos die ganze Welt bereisen müssen.“

Er verließ ihn und suchte einen anderen Lehrer auf, und dann traf er einen dritten, dann den vierten und noch viele mehr… Er verbrachte dreißig Jahre mit seiner Suche. Schließlich gelangte er zu einem Garten. Da stand er, der Götterbaum, und von seinen Zweigen hing die leuchtende Frucht des Himmels.

Neben dem Baum stand der erste Lehrer.

„Warum habt Ihr es mir nicht gleich gesagt, dass Ihr der Hüter des Apfels seid?“

„Weil du es mir damals nicht geglaubt hättest. Und außerdem bringt dieser Baum nur einmal in dreißig Jahren Frucht hervor.“

Eine alte Sufigeschichte

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Zitate veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu “Töte den Buddha!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s