Ich liebe, wie still diese Antwort ist

Was muss ich mit dir lachen!
Dieser wilde Humor!

Da jammere ich,
dass ich ausgetrocknet und durstig bin,
dabei besteht alles aus Wasser!
Da fühle ich mich einsam und verlassen,
dabei lehnt mein Kopf an deiner Brust!

Meine verletzten Hände sind deine Hände!

Tu doch etwas Verrücktes!

Da sagst du:
„Komm! Komm in die allerinnerste Kammer,
wo deine Liebe sicher ist.“

Darauf ich:
„Aber ich wollte doch dein Türöffner sein,
damit du mich nicht immer
ein- und auslassen musst!“

Darauf du:
„Nein. Du stehst auf der Schwelle und wartest.
Und gleichzeitig bist du im Allerinnersten hier.
Du bist an beiden Orten zuhause.“

Ich liebe, wie still diese Antwort ist.
Komm an diesen Tisch aus Stille.

Rumi

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Gedichte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s