Den Verstand entlarven

Das geht ganz einfach. Mein Verstand sagt mir, ich wäre verrückt. Ich und nicht er. Er ist normal, er weiß immer alles und hat immer Recht. Ich bin hier derjenige, der keine Ahnung hat! Da sehe ich deutlich, dass ich nicht mein Verstand bin. In diesem Moment kopple ich mich vom ihm ab.

Er tut immer alles zurecht denken. Ich beobachte nur. Ich kann nur beobachten, denn Wertung und Gedanken passieren im Verstand. Er hält mich mit einem simplen aber sehr effektiven Trick von der Wahrheit ab, in dem er bewertet und Geschichten erfindet. Damit hält er mich von mir selbst ab.

Aus höherer Ebene erscheint mir diese Welt als Labyrinth, in dem ich mich irre und mein Verstand hält mich drin gefangen. Er lässt es nicht zu, dass ich mich selbst finde. Warum macht er das? Da muss ein Sinn dahinter stecken. Ist es alles nur so eine Art Spiel gegen den Verstand?

Wir irren uns doch alle rum und suchen unterbewusst nach dem Ausgang, das sehe ich an den Menschen. Doch der Verstand ist viel zu stark für die meisten, er hat sie voll unter seiner Kontrolle. Wenn sie wüssten…

labyrinth

Un diesen Text zu schreiben brauche ich natürlich meinen Verstand. Ich muss ihn kontrollieren um das zu machen, was ich will und nicht umgekehrt. Ich benutze ihn als das, was er ist, ein Werkzeug.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s