Verantwortung übernehmen

Das will keiner, den ich kenne. Die Verantwortung für sich zu übernehmen. Man gibt sie lieber ab: an die Politik, Ärzte, Behörden, Kollegen, Chef, usw. Man ist nie selbst schuld, es sind immer die anderen.

Was kann es denn besseren geben, als zu erkennen, dass man für sein Schlamassel selbst schuld ist? Das ist doch die totale Befreiung. Man ist sein eigener Herr, egal ob etwas richtig oder falsch läuft. Warum ist das so schwer zu ertragen?

Es gibt Aussagen, dass alles nur ein Film ist und dass es keinen Handelnden Gibt. Wer ist denn dann verantwortlich für das Ganze? Der Gott? Wenn das Äußere eine Projektion des Inneren ist, und das steht fest, dann verändert man es, indem man das Innere verändert. Ich bin das Innere, also bin ich der Handelnde. So einfach ist es. Ich beobachte schon lange, wie alles um mich herum sich verändert, wenn mein psychischer Zustand sich ändert. Wie ein Spiegelbild.

Ich bin nicht für die Welt da draußen verantwortlich, nur für mich allein und meinen Platz in dieser.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s