Felsenwanderweg

Letztes Wochenende war ich im Pfälzer Wald am Felsenwanderweg wandern. Auf dem Weg dorthin, auf der Landstraße,  hat mir ein SUV die Vorfahrt genommen. Statt zu beschleunigen, hat es mich sogar ausgebremst und mich dazu genötigt, dicht aufzufahren. Beim Überholen habe ich mir den Fahrer angesehen. Es war ein älterer Herr, der mir mit dem Finger gedroht hat.

Nach dieser Aktion ist mir dieses Ego-Spielchen, Komödie des Lebens, bewusst geworden und ich musste voll darüber lachen! Ich habe mich gar nicht mehr über diesen alten Mann geärgert. Er spielt seine Rolle und ich meine. Nicht mehr und nicht weniger. Auch ich habe ein Ego. Man kann es nicht wegdenken oder wegmeditieren, es ist einfach nur da. Es dient auch wie ein Panzer, das innere Selbst beschützend. Man kann es nur versuchen unter der Kontrolle zu halten, was sehr schwer ist. Da kommt mit der Film „Revolver“ in den Sinn, bei dem es genau darum ging.

Am Ziel angekommen, bin ich gleich den Felsenwanderweg losgelaufen. Nach kurzer Zeit bin ich an der Bärenhöhle angekommen. Es waren zwei Höhlen übereinander. Aus der oberen entsprang eine Quelle, was ein faszinierendes Schauspiel darstellte. Ich bin sechs Stunden lang entlang den Felsen marschiert, bis es angefangen hat dunkel zu werden. Das Wetter war frisch und später hat es angefangen zu regnen. Es waren kaum Menschen unterwegs, was ganz meinem Geschmack entsprach. Am nächsten Tag konnte ich wegen dem Muskelkater kaum noch meine Beine bewegen, aber trotzdem war ich irgendwie glücklich.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Natur veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s