Rumi – Diese alles tragende Kraft

Die Liebe hat mir meine geistigen Übungen weggespült
und mich mit Musik uns Gedichten erfüllt!
 
Im Stillen versuche ich über die Worte zu meditieren:
„Keine Kraft außer deiner Kraft“. Es ging nicht.
 
Ich musste klatschen und singen!
Einst war ich würdig und korrekt und gefestigt,
aber wer kann in diesem machtvollen Wind stehen
und an so etwas auch nur denken?
 
Ich war ein Stück Holz, das in deinen Feuer fiel
und sofort in Rauch aufging.
 
Ich sah dich und war auch schon leer.
Dieses herrliche Leersein!
Es löscht alles Leben vollkommen aus,
und doch, wie blüht dadurch alles Leben auf,
und erschafft und erschafft und erschafft!
 
Der Himmel ist blau.
Die Welt ist ein blinder Mann, der am Boden hockt.
 
Aber wer immer dein Leersein erfährt,
sieht hinter das Blau und hinter den blinden Mann.
 
Eine große Seele wie Mohammed oder Jesus
verbirgt sich und wandert unbemerkt
durch das Getümmel in einer großen Stadt
 
Wirklicher Jubel
bejubelt die Hingabe an das Leersein!
 
Über die Sonne jubeln heißt,
deine eigenen Augen bejubeln.
Juble über das Seelenmeer!
 
Diese Worte sind nur wie ein Schiffchen drauf.
Die Seereise geht also weiter – und wer weiß wohin?
 
Allein, dass wir von diesem Meer getragen werden,
ist das größte Glück, das wir haben können.
 
Das ist totales Erwachen!
 
Warum sollte es uns bedrücken,
dass wir geschlafen haben?
Es spielt keine Rolle, wie lange wir abwesend waren!
 
Uns ist ganz schwindelig!
Aber lass doch die Schuldgefühle und Ängste los!
Fühl diese Wellen von Zärtlichkeit – überall.
Diese alles tragende Kraft!
Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Gedichte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s