Platz der Kraft

Etwa vor einem Jahr bin ich Fahrrad im Wald gefahren. Dabei kam mir die Idee, wie schön es wäre, jetzt an einen See zu fahren und irgendwann kam ich wirklich an einem raus. Seitdem fahre ich fast täglich dort vorbei. Bleibe dort sitzen, genieße die Ruhe und fahre dann weiter. Das ist mein Platz der Kraft. Ich spüre wie gut er mir tut und wie ich mit Energie versorgt werde. Es zieht mich einfach hin.

See

Advertisements

Wald

Ich bin gerne im Wald, so wie heute am Sonntag mit dem Fahrrad. Diese Menschenleere tut mir gut. Ich fühle mich wie zuhause. Die kalte Luft, das Geruch von den frisch gefällten Bäumen am Straßenrand, die Blätter auf dem Boden.

Mir ist ein Reiter entgegen gekommen. Ich bin dann vor ihm rechts abgebogen. Kurze Zeit später habe ich ein Kribbeln im Nacken bemerkt. Ich drehte mich um und sah wie der Reiter in der Kreuzung stehen blieb und mir hinterher schaute. Als ob er meine Gedanken lesen konnte…


Wald